Auslandskredit für Deutsche

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Banken hierzulande tätigen mit Krediten ein äußerst lukratives Geschäft. Kunden die eine gute Bonität haben werden bevorzugt behandelt. Sie erhalten Kredit mit traumhaften Konditionen, man denke hier an die Beamtenkredite. Kann ein Kunde die Rahmenbedingungen der Banken erfüllen, so wird keine Bank Nein sagen bei einem Kreditwunsch. Auf der anderen Seite der Medaille aber stehen die Kunden mit schlechter Bonität, ja sogar mit negativen Einträgen in der Schufa. Diese Kunden lieben die Banken nicht und genehmigen oftmals keinen Kredit. Für diese Kunden gibt es den Auslandskredit für Deutsche.

Was ist die Schufa?

Die Schufa fragen sich manche Kunden, was ist das überhaupt? Nun die Schufa ist eine Auskunftei die Daten von Verbrauchern speichert. Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung – kurz Schufa – gibt ihren Vertragspartner Auskunft über die Zahlungsmoral ihrer Kunden, so die profane Auskunft. Dabei sind diese Auskünfte nicht immer korrekt. Deshalb sollten Kunden die einen Kreditantrag stellen möchten, sich vorab immer eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schufa einzuholen. Sind falsche Daten gespeichert, so können diese gelöscht werden. Die Folge wäre eine verbesserte Bonität eines Kunden.

Die Schufa hat Angaben zu Girokonten, Leasing- und Kreditverträge, offene Forderungen, Handy- und andere Telekommunikationsverträge. Daneben werden persönliche Daten vermerkt, wie die Anschrift, auch frühere Wohnorte, Vorname, Name, Geburtsdatum und das Geschlecht. Zweck der Schufa ist es ihre Vertragspartner, wie kreditgebende Unternehmen, aber auch Vermieter die Kredithistorie eines Kunden besser einschätzen zu können.

Dabei werden die Auskünfte in A- und B-Auskünfte unterteilt. Die B-Kategorie hat Informationen, ob Kreditraten pünktlich bezahlt werden. Die A-Kategorie sagt aus, wie die kompletten Belastungen aussehen. Banken und Leasingunternehmen fragen meistens die Kategorie A ab. Die B-Kategorie sind Versandhäuser und Telefongesellschaften. Den Grad der Kreditwürdigkeit eines Kunden setzt die Schufa mit dem Score-Wert an. Es ist ein Wert der zwischen 1 und 100 liegt. Je tiefer der Wert ist, desto kreditunwürdiger ist der Kunde. Zu bemerken ist, dass die Schufa keinen Einfluss auf die Bewilligung eines Kredites hat.

Der Auslandskredit für Deutsche – die Lage

Banken an Deutschland haben gesetzliche Vorgaben bevor sie einem Kredit zustimmen. Diese sind bei allen Banken gleich. Das ist das ausreichend hohe Einkommen, das einen pfändbaren Anteil ausweisen muss. Die Schufa muss sauber sein, eine Festanstellung wird vorausgesetzt. Zudem sollten die Kreditverbindlichkeiten übersichtlich sein. Stellt nun ein Kunde mit negativen Einträgen einen Kreditantrag so erfüllt er diese Bedingungen nicht und erhält meistens eine Kreditablehnung.

Aber das ist nicht das Ende aller Tage. Hier gibt es die schufafreien Kredite die aus dem Ausland kommen. Der Auslandskredit für Deutsche kommt ohne Schufa-Abfrage aus, setzt aber auch einige Bedingungen voraus. Wissen sollte der Kunde der einen Auslandskredit für Deutsche beantragt, dass der Kredit auch nicht in die Schufa eingetragen wird. Der Kredit kann der Kunde selbst beantragen bei der Auslandsbank kann aber auch einen Kreditvermittler kontaktieren. Diese Vermittlungen arbeiten mit mehreren Banken zusammen. Sie wissen Banken die Kredite vergeben, wo andere schon lange abwinken. Ob die immer seriös sind bleibt dahingestellt.

Wissen sollte der Kunde der einen Auslandskredit für Deutsche beantragt, dass die Kreditvermittlung keine Vorkosten erheben darf. Auch sollte der Kunde keine Gebühren oder Auslagen bezahlen. Einige Kreditvermittler drängen auf das Unterschreiben von dubiosen Versicherungsverträgen. Auch davon wird abgeraten. Vermittler leben von der Provision, die er sich aber erst nach der Auszahlung eines Kredites berechnen darf. Oft braucht ein Kunde bei einer erfolgten Kreditgenehmigung keine Provision an den Vermittler zu zahlen, da dass beauftragende Unternehmen, in diesem Fall die Bank, diese Provision bereits mit dem Kreditvertrag verrechnet.

Eine Kreditvermittlung die seriös arbeitet, kann Kontakte spielen lassen um beispielsweise Selbstständigen in schwierigen Fällen einen Kredit zu beschaffen. Auch Umschuldungen und Ablösung von Krediten kann der Finanzdienstleister bearbeiten.

Die Bank aus Liechtenstein

Wer sich also einem Kreditvermittler anvertraut, sollte die vorerwähnten Tatsachen unbedingt beachten. Wer einen Auslandskredit für Deutsche beantragt, der beantragt einen schufafreien Kredit der aus dem Ausland kommt. Man nennt diese Kreditart Schweizer Kredit, da diese Kredite vornehmlich aus der Schweiz kamen. Dort war eine große Kreditvermittlung ansässig, die Fidium AG, die fast das ganze schufafreie Kreditgeschäft tätigte. Nach einem Urteilsspruch wurde es dieser Vermittlung untersagt einen Auslandskredit für Deutsche zu beschaffen. Der Grund war eine fehlende Banklizenz. Es waren zu diesem Zeitpunkt noch andere Kreditvermittlungen bei den Eidgenossen, die sich dann nach und nach zurückgezogen haben.

Daraus entstand ein regelrechter Mangel an den schufafreien Krediten. So kam eine Bank aus Liechtenstein auf den Markt. Die Sigma Kreditbank AG aus Liechtenstein hat mittlerweile die Monopolstellung auf diesem Sektor. Die Bank ist seriös und renommiert. Sie hat die gleichen Kreditbedingungen die beim Schweizer Kredit Gültigkeit hatten übernommen. Der Kunde könnte einen Auslandskredit für Deutsche auch direkt bei der Bank beantragen. Die Bank stellt neben den Krediten auch ausführliche Informationen für die Kunden bereit. Wer sich den Kreditvermittler sparen möchte, der kann direkt auf die Internetseite der Bank gehen und einen Auslandskredit für Deutsche beantragen.

Die Bedingungen

Um einen Kredit zu erhalten, muss der Kunde auch hier einige Bedingungen erfüllen. So wird ein ausreichend hohes Einkommen, das oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegt und eine Festanstellung verlangt. Das Einkommen muss einen pfändbaren Anteil von wenigsten 100-150 Euro aufweisen. Ein Alleinstehender muss ein Netto-Einkommen von 1.100 Euro haben. Ein 4-Personen-Haushalt liegt bei einer Freigrenze von 2.000 Euro. Staatliche Leistungen wie Kindergeld oder Sozialleistungen werden nicht als Einkommen anerkannt. Die feste Anstellung muss der Kunde mit einer Kopie des Arbeitsvertrages nachweisen. Das Einkommen mit entsprechenden Gehaltsnachweisen. Die Bank verlangt auch Kontoauszüge aus den vergangenen Monaten. Volljährigkeit muss bestehen und der Wohnsitz und das Girokonto müssen in Deutschland sein.

Der Kreditantrag wird an den Vermittler gestellt. Anhand der Daten die das Formular vorschreibt, kann der Kreditvermittlung ersehen ob sich der Kunde für einen Auslandskredit für Deutsche eignet. Nachdem dem Kunden der Kreditvertrag zugeschickt wurde, den er unterschrieben zurückschickt, müssen auch die Bonitätsunterlagen wie vor genannt auf den Postweg gebracht werden. Zudem muss der Kunde das Postident-Verfahren durchführen. Das ist eine Personenerkennung anhand des Ausweises. Der Kreditvermittlung wird eine vorläufige Kreditzusage übermitteln.

Die endgültige Kreditzusage kommt erst nachdem die Bank die Unterlagen geprüft hat. Wissen sollte der Kunde, dass nicht die Kreditvermittlung sondern nur die Bank die Kreditzusage ausspricht. Nach etwa sechs bis sieben Werktagen ist das Geld dann auf dem Konto. Damit das Geld ausgezahlt werden kann, muss das Girokonto angegeben werden.

Wissen sollte der Kunde dass dieser Kredit etwas teurer ist als ein herkömmlicher Ratenkredit. Man spricht von einem zweistelligen Zinssatz, etwa dem des Dispo. Auch gibt es eine Besonderheit was die Kreditsummen anbelangt. So werden in den meisten Fällen nur 3.500 Euro und je nach Bonität 5.000 Euro bewilligt. Die Rate beim 3.500 Euro Kredit liegt bei 105,00 Euro, beim 5.000 Euro Kredit bei 150,00 Euro. Die Laufzeit beider Kredite findet sich bei 40 Monaten.

Der Auslandskredit für Deutsche erhalten nur Arbeitnehmer mit einem befristeten Arbeitsvertrag. Selbstständige und Freiberufler oder Arbeitslose erhalten diesen Kredit nicht. Da der Kredit über das Einkommen abgesichert wird, muss der Kunde schon beim Kreditantrag eine Pfändungsbescheinigung unterschreiben. Kommt es zu einem Ratenausfall wird die Bank pfänden.
Wenn auch die Werbung im Internet, gerade bei den schufafreien Krediten verspricht, dass Kreditsummen bis 100.000 Euro bewilligt werden, so ist das nichts als heiße Luft. Erfahrungsgemäß werden sogar nur 3.500 Euro bewilligt. Die Bank nimmt zwar keine Schufa-Abfrage vor, wirft aber trotzdem einen Blick in das öffentliche Schuldnerverzeichnis. Sind dort Kreditkündigungen, Offenbarungseide, Privatinsolvenzen vermerkt, so gibt es einen Kreditausschluss.
Es gibt noch die Möglichkeit einen Auslandskredit mit einem Fremdwährungskredit aufzunehmen. Dann werden keine Euro gezahlt, sondern in der entsprechenden Währung. Auch diese Kreditform ist das Geschäft von Kreditvermittlungen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage