Kredit für Gebrauchtwagen

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Die meisten Leute kaufen einen Gebrauchtwagen und keinen Neuwagen und deshalb ist ein Kredit für Gebrauchtwagen sehr beliebt. Zwar ist ein gebrauchtes Auto im Vergleich immer etwas günstiger, doch auch dieser geht oft ganz schön ins Geld. Der Kaufpreis für den Gebrauchtwagen ist abhängig von dem Zustand, der Kilometerzahl und dem Alter. Interessiert sich eine Person für einen Gebrauchtwagen, dann kann dieser auf verschiedene Art und Weise finanziert werden.

Bei einem Autohändler einen Kredit für Gebrauchtwagen

Direkt bei einem Verkäufer kann eine Finanzierung angefragt werden, denn diese arbeiten mit Banken gemeinsam. Ein Kreditinteressent sollte einen Vergleich durchführen, denn dieser Kredit muss nicht der günstigste sein. Zum Teil wird bei dem Kauf von einem Fahrzeug sogar 25 Prozent mehr als der Verkaufspreis bezahlt. Der Vorteil an diesem Kredit für Gebrauchtwagen ist, dass man keinen Kreditvergleich durchführen muss und dass direkt ein Ratenkauf vereinbart werden kann. Wird allerdings ein Gebrauchtwagen von einer Privatperson gekauft, dann gibt es in der Regel keine Möglichkeit der Finanzierung und man muss selbst suchen. Hier wenden sich die Kreditinteressen oft an die Hausbank, denn eine private Person kann mit einer Ratenzahlung oftmals nichts anfangen.

Die Bank vergibt einen Kredit für Gebrauchtwagen

Wird bei der Bank ein Kredit aufgenommen, dann kann dies oft zu Vorteilen bei dem Autokauf führen. Bei dem Autohändler tritt ein Käufer dann als Barzahler auf, wodurch besser um den Fahrzeugpreis verhandelt werden kann und es wird oft ein guter Rabatt vergeben. Wird ein Fahrzeug gleich in bar bezahlt, dann können oft auch zusätzliche Ausstattungen verhandelt werden. Oft gibt es dann vielleicht noch neue Reifen oder andere Radkappen als Beispiel. Zwar muss ein Kreditinteressent Zinsen zahlen, doch dafür gibt es zum Teil einen ordentlichen Rabatt. Die Banken benötigen eine Bescheinigung über das Gehalt, bevor ein Kredit vergeben wird. Dadurch wird die Bonität festgestellt und ist alles in Ordnung, dann wird ein Kredit genehmigt. Oftmals ist ein Kredit von der Bank dann einen bestimmten Zweck gebunden und somit muss ein Gebrauchtwagen damit gekauft werden. Es kommt auch oft vor, dass ein Fahrzeugbrief von dem Fahrzeug als Sicherheit bei der Bank aufbewahrt wird, bis der Kredit abbezahlt wurde.

Allgemeine Informationen zu dem Kredit für Gebrauchtwagen

Egal ob es um einen Gebraucht- oder Neuwagen geht, die meisten Käufer benötigen einen Kredit für den Autokauf, denn die Ersparnisse reichen nur in den wenigsten Fällen. Generell sind die Kreditkonditionen bei dem Neuwagenkauf oft günstiger, wie bei einem gebrauchten Auto. Doch auch bei dem Kredit für Gebrauchtwagen kann sich ein Vergleich durchaus sehr lohnen. Es gibt ansonsten bei den Konsumgütern bei weitem nicht so viele unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswahl, wie bei der Finanzierung von einem Auto. Wird ein Kredit vom Autohändler aufgenommen, dann kann auch oft eine niedrige monatliche Rate vereinbart werden und am Ende besteht dann eine Schlussrate. Dies wird oft auch bei gebrauchten Fahrzeugen geboten, wobei hier dann meist bestimmte Bedingungen bestehen. Ein Kleinkredit bietet sich auch an, dabei sollte das gebrauchte Fahrzeug allerdings nicht mehr als 5.000 Euro kosten. Oft kann hier der Fahrzeugbrief dann mitgenommen werden und die Konditionen sind im Vergleich günstig.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage