Kredit für Zahnersatz

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Zahnersatz ist teuer. Und dieser Aspekt ist den gesetzlich Versicherten nicht erst seit einigen Tagen bekannt. Denn ein neues Lächeln kostet bereits seit vielen Jahren ein halbes Vermögen. Die Krankenkassen indes schrauben ihre Leistungen auf diesem Gebiet immer weiter herunter. Leidtragender ist der Versicherte, der entweder seine Ansprüche an schöne Zähne nach unten korrigieren, oder die Geldbörse sehr weit öffnen muss.

Wem die finanziellen Mittel für schöne Zähne fehlen, aber trotzdem nicht auf ein intaktes Gebiss verzichten möchte, muss einen Kredit für Zahnersatz aufnehmen. Viele Banken haben diesen Trend erkannt und bieten inzwischen solche Art von Kredit für ihre Kunden an. Zudem ist ein Kredit für Zahnersatz heutzutage keine Seltenheit mehr. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass immer mehr Zahnärzte als Vermittler für bestimmte Kreditgeber in Aktion treten.

Ein Kredit für Zahnersatz – der Ablauf

In der Regel ist der Ablauf für einen Kredit für Zahnersatz recht simpel. Der Zahnarzt stellt einen Kostenvoranschlag aus und bietet entweder selbst ein Kreditinstitut für die Abwicklung an, oder der Patient wendet sich an ein Institut seiner Wahl. Dabei muss er noch nicht einmal lange recherchieren oder mit kleinen Geldinstituten vorlieb nehmen. Denn das Kreditinstitut, das bei der Vergabe von einem Kredit für Zahnersatz die Nase vorne hat, ist die Postbank. Über ihre Tochter – die BHW Bank – werden jährlich viele tausend Zahnersatzkredite abgewickelt. Voraussetzung ist, wie bei allen Krediten, ein fester Arbeitsvertrag mit geregeltem Einkommen und eine positive Schufa. Zudem wirkt sich ein Bürge positiv auf die Kreditgenehmigung aus. Die Raten und Zinsen für einen solchen Kredit sind sehr angenehm und der Kreditnehmer kann zwischen verschiedenen Laufzeiten wählen.

Lohnt sich ein Kredit für Zahnersatz?

Viele fragen sich zu Recht, ob sich solch ein Kredit wirklich lohnt. Niemand kann garantieren, dass die Brücke oder das Implantat, welches mit solch einem Kredit finanziert werden soll, auch lange genug hält. Und was ist, wenn neue teure Anschaffungen im Mundraum anstehen? Kann man dann nachfinanzieren oder muss man warten, bis der alte Kredit abgezahlt ist?

Zudem drängt sich bei manchen Kostenvoranschlägen schnell der Gedanke auf, dass der Zahnarzt durch den Kredit versucht, dem Patienten ein teureres Produkt zu verkaufen. Deshalb sollte man einen Kostenvoranschlag immer kritisch betrachten und gegebenenfalls einen zweiten und dritten bei anderen Zahnärzten einholen. Und auch die Krankenkassen und Verbraucherzentralen helfen gerne bei Fragen rund um die Kosten für den Zahnersatz weiter. Ein genaues Abwägen des Vorhabens ist also auf jeden Fall ratsam, damit man auch lange Freude an der Neuerwerbung hat.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage