Kredit mit Auszahlung in 24 Stunden

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wer ein Darlehen wirklich dringend braucht, der kann sich meist vor allem eins nicht leisten: Den Luxus zu warten. Es gibt Notfälle im Leben der Menschen, in denen Zeit ein extrem knappes Gut geworden ist. Verzweifelt sucht man nach einem Darlehen, dass einem so schnell wie möglich zur Verfügung steht. Das Ziel der Wünsche ist ein Kredit mit einer Auszahlung in 24 Stunden. Aber ist ein solches Darlehen lediglich ein frommer Wunsch oder kann man es sofort bekommen?

Eine Klassifikation

Zwei Darlehenstypen garantieren einem immer ein solch schnelle Auszahlung. Wer von einer Privatperson ein Darlehen nimmt, der kann natürlich auch einen Kredit mit einer Auszahlung in 24 Stunden bekommen. Ähnliches gilt für den Fall, dass man lediglich seinen Dispo erhöhen lässt oder die Bank einem eine einmalige Überziehung gestattet. Auch diese Prozesse sind mit verhältnismäßig wenig Verwaltungsaufwand leicht in der gewünschten Zeit zu meistern. Der Pferdefuß dabei: Man muss zu erst einmal eine Person für einen privaten Kredit finden oder aber akzeptieren, dass die Auszahlung bei einem vergrößerten Dispo nicht sonderlich hoch ist und meist nur bis zum Zweieinhalbfachen des monatlichen Nettoeinkommens reicht.

Für wen diese beiden Varianten ausscheiden, wer aber dennoch einen Kredit mit einer Auszahlung in 24 Stunden sucht, der wünscht sich eigentlich folgendes: Einen sogenannten Sofortkredit. Dabei zu beachten ist, dass es sich um einen Sofortkredit handelt, der innerhalb von 24 Stunden nach Antragseinreichung auszahlt wird und nicht innerhalb von 24 Stunden nach positiver Antragsprüfung. Im zweiten Fall muss man nämlich doch wieder einige Werktage warten. Wie lange eine Bank dafür benötigt, einen Kreditantrag zu prüfen, liegt ganz allein in ihrem eigenen Ermessen. Aber als Richtwert kann man fünf Werktage bemessen.

Ein Kredit mit einer Auszahlung in 24 Stunden: Geht das überhaupt?

Die ungleich spannendere Frage ist jedoch, wo man ein solches Darlehen überhaupt bekommen kann. Glaubt man skeptischen Ratgebern im Netz, dann gibt es einen Kredit mit einer Auszahlung in 24 Stunden entweder gar nicht oder der Anbieter ist nicht sonderlich ernsthaft. Die Begründung dafür: Eine Darlehensvergabe ist für eine Bank immer mit dem Risiko verbunden, dass die Rückzahlung nicht klappt. Deshalb braucht sie eine gewisse Zeit zur Prüfung, um festzustellen, wie hoch oder tief das Risiko ist, dass sie ihr Darlehen nicht zurückerhält. Für diese Prüfschritte reichen 24 Stunden einfach nicht aus.

Ganz falsch ist die Argumentation nicht. Allerdings existiert ein Denkfehler: Die Argumentation geht davon aus, dass eine Bank und ein potenzieller Kreditnehmer sich für das fragliche Darlehen zwangsweise zum ersten Mal begegnen. Dies muss jedoch nicht sein. Meist nimmt man einen Kredit von der Hausbank auf, die einen ganz genau kennt und weiß, wie hoch das Einkommen ist, ob Geld gespart wird oder ob der Kreditnehmer eigene Immobilien besitzt. In solchen Fällen, wenn die Bank um die Bonität weiß, kann es ein stark abgekürztes Kreditprüfungsverfahren geben, welches dem Darlehensnehmer zeitnah sein Geld bringt.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage