Ratenkredit für Auto

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Autokredite gehören zu den Standardangeboten aller Banken. Diese sind in Form von Ratendarlehen organisiert und sollen es ermöglichen, möglichst schnell sich den Traum von einem eigenen Wagen zu erfüllen. Doch nicht jeder Ratenkredit für das Auto ist gleich. Es gibt erhebliche Unterschiede in Fragen der Sicherheiten, der Kreditgeber und der Finanzierungsmodelle.

Der Ratenkredit für das Auto: Die nötigen Sicherheiten

Wie bei allen Darlehen wollen Banken natürlich auch bei einem Ratenkredit für das Auto ihr Risiko minimieren. Wie weit sie dabei gehen, unterscheidet sich jedoch teilweise erheblich. Manche Finanzinstitute interessieren sich primär für die Bonität (alle Arten von Einkünften) und möglichen Altschulden, die sie über den Schufa Eintrag abprüfen, bevor sie ihren Segen zu einem Autokredit geben. Andere Banken sind wesentlich rigider. Sie wollen einen Arbeitsplatznachweis, fordern weitere Sicherheiten und behalten den Fahrzeugbrief solange, bis der komplette Kredit getilgt ist. Im Primzip least man das Fahrzeug in solchen Fällen während der Kreditlauftzeit von der Bank.

Mögliche Anbieter für den Ratenkredit für das Auto

Generell ist es natürlich von Vorteil für den Kreditkunden, dass so viele Banken eigene Autokredite anbieten, denn die Floskel „Konkurrenz belebt das Geschäft“ beweist in diesem Fall die tiefe Wahrheit, die in ihr enthalten ist. Generell lässt sich festhalten, dass Internetbanken, also die Finanzinstitute, die ausschließlich im Netz agieren, sehr günstige Kredite anbieten, die von den normalen Banken nicht geschlagen werden können. Diese trumpfen dafür mit ihrer Vernetzung unter den Autohändlern und der Fähigkeit, alle Finanzierungsfragen, die das Auto betreffen, zu beantworten, auf. Wer zu einer normalen Bank geht, der erhält zum Darlehen alle nötigen Versicherungen und Adressen, die für das Fahrzeug wichtig sind. Jeder Kunde muss in diesem Fall für sich selbst entscheiden, welcher Aspekt für ihn wichtiger ist.

Mögliche Finanzierungsmodelle für den Ratenkredit für das Auto

Zusätzlich zur Frage der Ratenkredite ist auch die Frage der Finanzierung von Bedeutung. Der Traum vom Neuwagen scheitert für viele Menschen schon daran, dass sie die Raten für die gewaltige Kreditsumme eigentlich nicht schultern können, die sie für ein derartiges Darlehen aufnehmen müssten. Banken haben aus diesem Fall zwei Finanzierungsmodelle entwickelt, die zwar unterschiedlich heißen, aber praktisch überall im Angebot sind: Die klassische Finanzierung: Man zahlt die gesamte Summe über gleich bleibende Raten ab. Oder die Ballonfinanzierung: Diese hat eine besonders hohe Schlussrate. Dies bedeutet, man zahlt nur etwa die Hälfte des Kredits über die ausgemachte Laufzeit ab, wodurch die Raten sinken. Wenn es an die Bezahlung der Schlussrate geht, hat man drei Optionen: Entweder, man bezahlt die Schlussrate einfach, oder man gibt das Auto zurück und tilgt die Schlussrate auf diese Weise. Oder man nimmt einen neuen Kredit auf, um die Schlussrate damit zu tilgen. Der Nachteil an der letzten Option: Man zahlt bis zu 14 Jahren ein Auto ab. In der Zwischenzeit kann durchaus die Möglichkeit eintreten, dass man ein neues Auto braucht. Der Vorteil: Man kann das eigene Fahrzeug so aber problemlos finanzieren.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage